*

Offline admin

  • *****
  • 6.308
  • Support Joomla100
    • Profil anzeigen
    • 100 Prozent Joomla-Hosting
In diesem Thread möchten wir unseren Kunden Hinweise auf bislang aufgetretene Probleme bei der Umstellung von Confixx auf Plesk darlegen und Lösungshinweise bei uns bekannten, typischen Problemen anbieten.

1. die Webseite funktioniert nicht mehr richtig, es kommt zu fehlerhaften Darstellungen oder es ist nur eine weiße Seite zu sehen

Lösungsmöglichkeit: Sie verwenden noch eine alte Joomla-Version, die mit PHP 7 nicht funktioniert. Im Plesk können Sie die PHP-Version auf Version 5.6 zurück stellen. Nach 10 Minuten testen Sie bitte erneut, ob das Problem noch besteht. Falls nicht, testen Sie bitte, ob der Adminbereich noch erreichbar ist. Falls ja, aktivieren Sie in Joomla die Fehlermeldungen in der Konfiguration, stellen Sie den Wert auf Maximum. Eventuell gibt es eine Erweiterung, die nach der Umstellung Probleme macht.

Wenn Sie die Startseite jetzt aufrufen, sollte eine Fehlermeldung auftauchen. Wenn hier der Name einer Erweiterung zu erkennen ist, deaktivieren Sie diese probehalber um zu testen, ob die Seite danach korrekt funktioniert. Ansonsten kontaktieren Sie bitte unseren Support.

2. Vorsicht mit dem One-Klick-Installer!

Wenn Sie den Installer testen möchten, bitte vorsichtig sein. Falls für Ihre Domain vom alten Server eine Joomla-Installation übernommen wurde und Sie installieren für diese Domain über Plesk ein CMS, wird die alte Installation überschrieben! Hier sollte eine Subdomain angelegt werden, für die Sie dann etwas installieren können. Hier sollten Sie darauf achten, dass die Installation auch wirklich in einem leeren Unterordner durchgeführt wird.

3. Das Stammverzeichnis ändert sich von /html auf /httpdocs

Einige Kunden verwenden Website-Builder, die als Programm lokal auf ihrem Rechner laufen. Die Änderungen erfolgen lokal, nach den Änderungen wird die Aktualisierung auf den Server geladen. In diesen Programmen muss das Stammverzeichnis angegeben werden. Falls hier /html hinterlegt ist, ändern Sie dieses bitte auf /httpdocs

4. Joomla bemängelt fehlende Schreibrechte, Installationen oder Updates sind nicht möglich

Bei der Migration kann es zu Fehlern beim Besitzer von Ordnern und Dateien kommen. Falls Joomla anzeigt, dass die Ordner nicht beschreibbar sind, prüfen Sie bitte die Rechte per FTP. Ordner sollten auf CHMOD 755 stehen, Dateien auf 644. Falls Sie sich nicht per SFTP einloggen können, stellen Sie bitte zunächst im Plesk unter

"Webhosting-Zugang"-> "Zugriff auf den Server via SSH" -> die Auswahl auf "/bin/bash/ (chrooted), nach einigen Minuten sollte dann Zugriff per SFTP (Port 22) möglich sein.

Falls der Zugriff dann immer noch nicht funktioniert, ist der Benutzer bei der Migration evtl. verstellt worden, bitte kontaktieren Sie in diesem Fall unseren Support.

5. Der Link zum Kundenmenü lässt sich nicht öffnen

Zum Teil kommt es vor, dass der Port 8443 in Firewalls blockiert wird. Dieser muss aber freigegeben werden, damit das Kundenmenü aufgerufen werden kann.

6. MySQL-Fehlermeldung beim Aufruf der Seite.

Wenn folgende Meldung beim Aufruf Ihrer Webseite erscheint:

Zitat
Database connection error (1): The MySQL adapter 'mysql' is not available.Database connection error (1): The MySQL adapter 'mysql' is not available.

verwenden Sie eine veraltete Joomla-Installation. Hier muss für die betroffene Domain die PHP-Version im Plesk auf 5.6 zurück gesetzt werden.

7. Der Zugriff auf den Webmailer funktioniert nicht mehr mit den alten Zugangsdaten

Durch die Umstellung auf Plesk ändern sich gewisse Dinge in der Email-Handhabung. Eigentlich ist bei Plesk der Benutzername die Email-Adresse. Wenn Sie nach der Umstellung neue Email-Adressen/-Konten anlegen, ist die Email-Adresse immer auch der Benutzername. Bei Confixx war das ja noch webxyp1 oder webxyp2.

Damit Sie nach der Umstellung in Ihren Email-Programmen nicht überall die Zugangsdaten neu eingeben müssen, haben wir einen Workaround geschaffen, der es ermöglicht, den alten Confixx-Benutzernamen auch in Plesk weiter zu nutzen.

Als Beispiel zur Veranschaulichung: Email-Adresse im Confixx lautet "info@ihredomain.de", der Benutzername web1p1.

Im Plesk wird die Email-Adresse nach der Umstellung "web1p1@ihredomain.de" lauten, die Adresse "info@ihredomain.de" ist dann als Alias im Plesk angelegt. Im Email-Programm ist der Benutzername web1p1 dann weiterhin möglich, aber nicht für den Login im Webmail. Wenn Sie das umstellen möchten, können Sie einfach im Plesk in der Email-Verwaltung den Alias löschen, speichern die Änderung. Danach ändern Sie die Email-Adresse auf "info@ihredomain.de" und speichern erneut (in einem Schritt ist das nicht möglich, da die Email-Adresse nicht gleich dem Alias sein kann).

Danach ändert sich aber auch der Benutzername für Ihre Email-Programme. Dort wäre dann überall als Benutzername "info@ihredomain.de" einzutragen, nicht mehr web1p1. Dieser Benutzername gilt dann auch für den Zugriff auf Ihren Webmailer.

Bitte beachten Sie, dass "ihredomain.de" auch wirklich durch Ihre eigene ersetzt wird, das ist NUR ein Beispiel zur Veranschaulichung!

In Ihrem Email-Programm verwenden Sie als Eingangs- und Ausgangsserver bitte secure.XYZ.kundenserver42.de, Port 465 und SSL als Verschlüsselungsmethode.

8. Der Zugriff per SFTP mit Port 22 funktioniert nicht mehr

Das können Sie selbst aktivieren, inkl. SSH-Zugriff. In Ihrem Kundenmenü unter "FTP-Zugang" sehen Sie bei den Benutzern den alten Confixx-Benutzernamen "webxy". Diesen bitte anklicken und bei "Zugriff auf den Server via SSH" folgendes auswählen:

/bin/bash (chrooted)

Damit haben Sie dann per SSH und SFTP Zugriff auf Ihren Server.

9. Emails von Formularen/Shops der Webseite kommen nicht mehr an

Wenn Ihre Emails über einen eigenen Server laufen, z.B. Hosted Exchange und die Emails (z.B. Bestellbestätigungen des Shops, Kontaktformulare) an diese Adresse verschickt werden sollen, versucht Plesk, die Emails intern zuzustellen. D.h. diese Emails werden gar nicht nach draußen verschickt.

Falls Ihre Emails auf einem externen Server laufen, sollte im Plesk bei den Email-Einstellungen für diese Domain der Email-Service deaktiviert werden. Dann versendet Plesk die Emails auch nach "draußen".

10. Backups mit Akeeba können nicht gestartet werden

Das kann an der Umstellung auf den neuen Server zu tun haben, der absolute Pfad hat sich geändert. In dem Fall bitte erst nochmal den Configuration Wizard von Akeeba starten, damit holt sich Akeeba den korrekten Pfad und das Backup kann durchgeführt werden.

11. 500er Fehler beim Aufruf eines passwortgeschützten Verzeichnisses

Wenn Sie unter Confixx ein Verzeichnis mit einem Kennwortschutz versehen haben, steht in der .htaccess immer ein Pfadname zur .htpasswd - Datei. Dieser Pfad muss dann an die neue Serverumgebung angepasst werden. Den Pfad bis /httpdocs finden Sie in der configuration.php Ihrer Joomla-Installation, diese wurde beim Umzug automatisch angepasst. Ab /httpdocs bleibt der Pfad unverändert.
« Letzte Änderung: 30.05.2018 15:35 Uhr von admin »
Vollkasko-Versicherung für Ihre Homepage?
http://www.joomla100.com/service/vollkasko-versicherung